27
Dez
2012
0

Restaurieren statt Basteln

Bei meinem Umzug wäre mein feiner Balkontisch beinahe auf der Schrotthalde gelandet. Jahre auf dem Balkon bei Wind und Wetter, Schnee, Eis und Sonne hatten dem guten Stück ganz schön zu gesetzt, so dass die Emaileplatte nicht nur gesprungen sondern nur noch an einigen Stellen vorhanden war.

Meine ursprüngliche Idee war, die Tischplatte mit einem eigenen Mosaik zu bekleben und ihn dadurch wieder aufzupeppen. Ist natürlich irgendwie nie passiert. Dann hatte ein fleißiger Umzugshelfer die tolle Idee, die entstandenen Löcher und Lücken in der Platte einfach mit Epoxidharz auzugießen.

Gesagt. Getan.

Allerdings hab ich nur beim Lackieren der Tischbeine geholfen … und helfende (unerwünschte) Hinweise gegeben.

photo 1

Die Vollendung erfuhr der Tisch dann durch meinen lieben Freund WAST … heimlich in der elterlichen Garage und dem Wohnzimmer, wie sich unlängst herausstellte.

Und nun gläzt der Tisch wie neu und hat meiner Meinung nach noch ein ganzes Stück an Charme und Charakter hinzugewonnen. Ein Foto muss ich leider später hinzufügen, da er uns aktuell noch als Gabentisch im Wohnzimmer dient bevor er dann auf unseren neuen, tollen 21 qm Balkon zieht.

Leave a Reply

*