4
Jul
2015
0

Verliebt in die Toskana!

Heute ist Bergfest unseres Urlaubs: Seit einer Woche sind wir unterwegs, in einer Woche treten wir die Heimreise an. Zeit für ein kleines Zwischenfazit und die versprochenen Bildern.

Eigentlich ist es ganz einfach: Es ist so wunderschön, dass man es nicht in Worte fassen kann. Ich bin verliebt und mag hier nicht mehr fort. Ganz schnell fort, war hingegen meine Wassermelone gestern. Sie hat es gerade mal bis zum Upload der Bilder geschafft. Uuuups!

20150704_Tuscany_1

Na ja nicht so schlimm im Kühlschrank ist noch mehr. Doch was verzaubert mich nun so besonders hier?

20150704_Tuscany_2

Natürlich das Essen! Noch nie hab ich mich bereits im Voraus so sehr auf das Essen in einem Urlaub gefreut, wie dieses Mal. Und ich wurde nicht enttäuscht. Auch wenn die toskanische Küche gefühlt sehr fleischlastig zu sein scheint, hat sich doch jedes mal eine überaus leckere vegetarische Alternative für mich gefunden. Fromaggi, Antipasti, Insalata … und natürlich Gelato!

20150704_Tuscany_4

Besonders gut gefallen mir, oder besser uns, die mittelalterlichen Städtchen oben auf den Bergen. Wir lassen uns einfach durch die Gassen treiben. Bergauf. Bergab. Hinter jeder Wegbiegung kann sich ein grandioser Ausblick verstecken. Allen voran hat Volterra mein Herz erobert. Wie gut, dass wir just unterhalb der „Wind umtosten Stadt“ – wie der Lonely Planet schreibt – für diese erste Woche Quartier bezogen haben.

Und das Quartier ist das eigentliche Highlight! Stundenlang sitzen wir hier und schauen in die Landschaft. Es ist unbeschreiblich schön!

20150704_Tuscany_3

Das ist der abendliche Blick von unserer Terrasse … Ist es nicht einfach nur atemberaubend? Wie gesagt, wir können uns nicht satt sehen. Und es steht bereits fest: Wir kommen wieder.

So nun geht es noch ein letztes Mal hinauf in die Stadt für mehr köstliche Speisen. Morgen ziehen wir weiter.

Arrivederci,
Franzi

PS: Eigentlich habe ich noch ein kleines Video für dich/euch, aber die Internetverbindung am sprichwörtlich allerletzten Ende der Leitung (denn die Leitung endet hier), gibt den Upload nicht her. Später also.