27
Nov
2015
0

Abschiedskarte für Männer

Ich habe auch heute wieder im Entwürfe-Fundus gegraben. Es kam zum Vorschein: Diese Abschiedskarte, die ich im letzten Jahr für einen Kollegen gemacht habe. Ja, richtig gelesen … im letzten Jahr.

Abschiedskarte für Männer

Manchmal ist das komisch: da macht man die Bilder und läd sie hoch, aber es kommt nicht zum Beitrag. Zumindest mir geht das so. Aber in so Wochen wie dieser, wenn einem die Gesundheit einen Streich spielt, bin ich ganz dankbar dafür. Schublade auf, halbfertiger Beitrag raus.

Und das nächste Schöne ist, dass ich Dinge wieder entdeckte. Diese Abschiedskarte zum Beispiel war völlig meiner Erinnerung entfallen. Gerade so als hätte sie niemals existiert. Und nun gefällt sie mir doch wirklich wieder ganz super: Nicht viel Aufregung und eigentlich ganz schnell gemacht.

Was natürlich etwas schade ist, dass die meisten dieser Stempel nicht mehr im Sortiment von Stampin‘ Up! sind. Das kommt davon, wenn man so lange warte!

Abschiedskarte für Männer im Detail

Auch wenn ich mir die Bilder anschaue: Sie haben noch das alte Wasserzeichen. Ich hab sie damals nur mit dem Handy geknipst und bearbeitet. Das war immer ein Hin und Her. Da freue ich mich, wie weit ich jetzt gekommen bin und was ich in diesem Jahr erreicht habe.

Vielleicht sage ich da auch zu mir mal: „Auf deinem Weg alles Gute!“ Kann man ja immer gebrauchen. Und ein bisschen was habe ich ja auch noch vor.

Leave a Reply

*