19
Nov
2015
1

Meine Swaps fürs erste Stampin‘ Up OnStage in Brüssel

Vorab: Ja, ich gestehe, ich bin dem Wahnsinn verfallen! Schuldig – ohne Ausnahme. Dennoch kannst du mir das später gern noch mal in einem Kommentar bestätigen, vielleicht ist das ja das richtige Gegenmittel.

Wahnsinnig weshalb?  Also da gibt es natürlich viele Gründe, unter anderem jede einzelnen Seite dieses zum Verlieben schönen Frühjahr/Sommerkatalog, der die Welt erwartet, oder die vielen Freebies die die Sale-A-Bration (Oh ja, nicht mehr lang und es ist wieder so weit!) mit sich bringt. Der Grund um den es heute geht ist mein Swap für Brüssel. Er stand unter dem Motto:

Oh Deer!

20151118_OhDeer_1

Und „Oh Deer!“ beschreibt es schon recht gut. Etwas über 50 Stück habe ich davon gefertigt. Die genaue Zahl lies sich am Ende nicht mehr ermitteln, weil irgendwie immer irgendwo Teile über und dann wieder zu wenig waren, vor allem war zu wenig Zeit, um sich auch noch mit dem Zählen zu beschäftigen.

Also 50+ dieser feinen Tütchen machten sich mit mir auf die Reise nach Brüssel. Da jedoch noch getrennt vom Hauptpart des Swaps: dem in der Tüte befindlichen Adventskalender. Whaaaat?!?!

20151118_OhDeer_2

Ja genau, in jeder Tüte befand sich ein Adventskalender. Ich sage ja, waaaaaaahnsinnig! Im Adventskalender ist für jeden Tag eine Aktivität enthalten, die der Empfängerin die Vorweihnachtszeit verschönern soll. Ich selbst werde ebenfalls alle Aktivitäten (klingt ziemlich hochtrabend, so schlimm ist es nicht, also keine Angst, falls du einen meiner Kalender zu Hause hast) mitmachen und hier im Blog täglich darüber berichten. Das heißt also, auch wenn du keinen der Adventskalender physisch bei dir zu Hause hängen hast, kannst du ihn hier miterleben und mitmachen. Das wird ein Spaß!

Und so sieht es aus, das gute Stück. Bitte entschuldige das schlechte Foto, aber auf die Schnelle wollte er sich nicht recht einfangen lassen.

20151118_OhDeer_3

Man sieht es nicht recht, aber ja, die einzelnen Streifen mit den Einträgen sind auf das Satinband aufgehängt. Und ganz ehrlich ohne meinen Grinch wäre ich dabei sicherlich verzweifelt.

20151118_OhDeer_6

Während ich am Freitagabend vor Abflug nur um Haaresbreite an meinem größten Bastel-Ausraster aller Zeiten vorbei geschrammt bin … ich hatte vor in der Küche irgendwas durch die Gegend zu werfen … hat der Grinch mir Essen gemacht, mir die undankbare Aufgabe des Sortierens abgenommen und in aller Seelenruhe für mich die Schnipsel sortiert.

20151118_OhDeer_4

So konnte ich mich dann aufs Nähen konzentrieren. Wer mich kennt weiß, dass mit gefülltem Magen bei mir grundsätzlich erstmal alles schon besser geht. Dennoch irgendwann lies die Konzentration nach und es passierten zwei Missgeschicke! Zwei der Kalender weisen einen Fehler auf. Jeweils unterschiedliche versteht sich. Und ich habe mir überlegt, dass die beiden Empfängerinnen von mir ein kleines Extra bekommen. Also Aufruf:

Hast du einen der beiden „missglückten“ Adventskalender zu Hause hängen, dann melde dich mit Foto des Fehlers bei mir und du bekommst eine kleine Überraschung!

Ahh ich bin gespannt, wer es ist.

20151118_OhDeer_5

Fertig genäht hing dann eine Wand aus Papier bei uns im Arbeitszimmer. Auch hier gilt das Lob dem Grinch, der eine hervorragende Konstruktion eigens dafür gezimmert hat. Dann noch falten (50+ mal 24 mal 2 … ich will’s nicht wissen!), zu kleben, beschriften, … und alles vor Ende des Tatorts. Geschafft.

20151118_OhDeer_7

Die Reise haben Tüten und Kalender dann erstmal getrennt angetreten und glücklicherweise alle heil überlebt. Puh! Auf dem Hotelzimmer gab es dann noch den letzten Feinschliff. Dann wurde gepackt und auf ging es ins Swap-Getümmel.

Und ich bin sehr zufrieden mit dem was ich da zurück bekommen hab, aber dazu in einem anderen Beitrag mehr. Vielleicht schon morgen…

Nun zum Abschluss die krönende Frage: Was sagst du dazu? Habe ich zu viel versprochen, als ich das Wort Wahnsinn in den Mund nahm? Lass es mich wissen, ich freu mich immer so, von dir/euch zu lesen. Da zieht es mir die Mundwinkel zu den Ohren hoch, ganz einfach.

So, ich glaube heute bin ich dran mit Essen machen, also auf in die Küche.

Bis später!
Franzi

17 Responses

  1. Christa

    Das ist ja echt waaaaaahnsinnig schön und originell. Wow! Da wäre ich ja auch gerne eine Tauscherin gewesen.
    Nun wünsche ich dir gute Erholung 🙂

    1. cestlafranz

      Danke, liebe Christa, aber Erholung ist grad noch nicht in Sicht, es ist doch Bastelhochsaison. 😀
      Und auch wenn wir nicht getauscht haben, mitmachen kannst du ja gern trotzdem. 😉
      Liebe Grüße, Franzi

  2. Verraets du uns auch die Fehler? Oder muessen alle empfaenger selber suchen gehen? 😉
    Da steckt so viel Arbeit dahinter, sowohl am swap selber als auch dazugehörig auf deinem Blog. Danke das ich eins davon nun mein eigen nennen darf. (zumal ich dieses Jahr wohl keinen anderen Kalender haben werde)
    Lg ute

    1. cestlafranz

      Liebe Ute, glaube mir die Fehler sind so offensichtlich, da muss ich nicht viel erklären. 😀 Aber so viel: Wenn deine Tage alle in der richtigen Reihenfolge sind und keiner zu viel, dann hast du wohl ein makelloses Exemplar zu Hause. 😉
      Ich freue mich sehr, dass die Idee so gut ankommt und bin geehrt, dass ich dein einziger Kalender für die Vorweihnachtszeit bin. Bin ich gleich ein Stückchen größer geworden. Hihi!
      Liebe Grüße,
      Franzi

  3. Wie schon in Brüssel bin ich nach wie vor der Meinung das dein Swap a) der schönste von allen ist (Spieglein, Spieglein, an der Wand, wer hat den schönsten Swap im ganzen Land? … oder so) und b) du wirklich wahnsinnig bist, dir so eine Heidenarbeit damit aufzuhalsen. Aber ich lieeeebe ihn ♥

    Liebe Grüße
    Renate

    1. cestlafranz

      Awwwwwwww! Nur ein „ich lieeeebe ihn“ wäre mir schon die ganze Arbeit wert gewesen. Wahrscheinlich auch das eine Form des Wahnsinns. 🙂
      Liebste Grüße,
      Franzi

  4. Marion

    Sind wir nicht alle ein bisschen wahnsinnig??? Ich hatte 135 Swaps in Brüssel dabei, die mich einige Tage (und Nächte) an den Basteltisch gefesselt haben ;). Als ich Deinen tollen Swap ausgepackt hab‘, dachte ich bei Deiner handschriftlichen Notiz: „Coole Idee! Lustig und kreativ! Das ist wohl ein echter Manko!“. Hätte nie gedacht, dass das ein Fehler ist…
    Foto schick ich Dir per Mail!
    Sei lieb gegrüßt
    Marion

    1. cestlafranz

      Oja, Tage, Nächte und alles dazwischen… am Besten man nimmt Kopfkissen und Decke gleich mit an den Tisch. 😀 Vergiss‘ bei der Mail deine Adresse nicht, sonst wird’s ja nix mit meiner Überraschung. 😉
      Liebe Grüße und gaaaaaaanz viel Spaß mit dem Kalender.
      Franzi

  5. Sophia

    „Crazy“ trifft es ganz gut. Auch ich bin durchaus etwas neidisch, dass ich keinen so schönen Kalender abbekommen habe. Ich freu mich auf die Online-Version von Dir.
    Liebe Grüße
    Sophia

  6. Pingback : C'EST LA FRANZ PaperArts & Papeterie Leckereientüte in etwas größer - C'EST LA FRANZ PaperArts & Papeterie

  7. Miriam

    Hallo Franzi,

    ich habe leider nicht mit dir getäuscht, aber Abends deinen Swap bei meinen Kolleginnen gesehen. Was für eine Arbeit! Ich habe eine 30er Stückzahl Grenze, mehr kann ich nicht! Aber ich habe auch keinen Sortierer ;-).
    Wahnsinnige und Ablauss für deinen (euren) Fleiß! Ich freue mich, dass ich auch ohne Swap in der Adventszeit mit dir Reisen kann.

    Vielen Dank
    Mimi

    1. Miriam

      Sorry für die Fehler, die Schrift war zu klein und meine Brille nicht da :-(, und diese Rechtschreibhilfe keine Hilfe.
      -getauscht
      –Wahnsinnig
      Liebe Grüße
      Mimi

    2. cestlafranz

      Danke Mimi für deine lieben Worte und ich freu mich, dass du in der Adventszeit trotzdem dabei bist. 🙂
      Liebe Grüße,
      Franzi

  8. Pingback : C'EST LA FRANZ PaperArts & Papeterie Swaps - Meine Ausbeute aus Brüssel - C'EST LA FRANZ PaperArts & Papeterie

  9. Pingback : C'EST LA FRANZ PaperArts & Papeterie Adventskalender Tag 1: December Daily - C'EST LA FRANZ PaperArts & Papeterie

  10. Pingback : C'EST LA FRANZ | Stampin' Up! in Leipzig OnStage April 2017 - Meine Swaps - C'EST LA FRANZ | Stampin' Up! in Leipzig

Leave a Reply

*