8
Dez
2015
1

Adventskalender Tag 8: Gute Tat

Es heißt ja man soll jeden Tag eine gute Tat vollbringen und ich denke gerade in der Adventszeit sollten wir uns daran etwas öfter erinnern. Dabei ist es doch ganz egal, wie groß oder klein diese Tat ist.

No matter how big or small a good deed is, I think it’s important and we should remind ourselves of doing more of it especially during the pre-Christmas season. So choose your random act of kindness and:

Do something good for someone you don’t know!

Meine gute Tat: Kuscheldecken für Flüchtlingskinder

Das ist meine gute Tat! Was? fragst du dich? Kuscheldecken. Zusammen mit meiner Freundin Christin habe ich Kuscheldecken für Flüchtlingskinder genäht. Eine super Sache, die von unserem Lieblings-Nähstübchen LydiaTrudi initiiert wurde und dort regelmäßig stattfindet.

That’s my good deed! What? you might ask. It’s a blanket. My friend Christin and I sewed blankets for children who had to escape from Syria and are now refugees. This idea was initiated by our favourite sewing shop here in Leipzig.

Stoffauswahl a la Christin und Franzi

Zurück zum Anfang. Hier sitzen Christin und ich in einem Haufen von Stoffen, die bereits für die Aktion gespendet wurden. Wir hatten einfarbigen Stoff für unsere Decken dabei und nun musste eine passende Vorderseite gefunden werden. Gar nicht so leicht.

Back to the beginning. Here you can see Christin and myself going through a pile of donated fabric trying to find a piece that matched the uni fabric we brought with us. Not that easy.

Muscheldecke unter der Nähmaschine

Nachdem das erledigt war, wurde alles zugeschnitten und schon ging es an die Nähmaschine. Nun habe ich ja schon einiges genäht und auch die ein oder andere Decke bzw. Quilt, aber trotzdem war ich auf einmal total aufgeregt. Ich wollte es schön machen für das Kind, dass sich dann in die Decke kuschelt. Dabei gab es eigentlich gar keinen wirklichen Grund für Aufregung, es waren doch nur gerade Nähte ringsum.

After that was done, everything was cut to size and off we went to the sewing machine. Now, even though I’ve done a bit a sewing before and even a few quilts, I was still nervous. I wanted my blanket to be perfect for the child that’s going to cuddle up in in. However, there was no real reason to be nervous as it was all just straight seams all around.

Stolz auf unsere Muscheldecken

Am Ende waren wir dann auch stolz wie Bolle. Am liebsten hätten wir sie selbst behalten unsere Decken. Nein, kleiner Scherz. Ich hoffe sehr, dass meine Decke das Leben eines Kindes, das sein zu Hause, vielleicht so gar seine Eltern, verloren hat und über wahnsinnig viele Kilometer hier her gekommen ist, ein wenig schöner macht.

At the end we were quite proud. So proud we actually wanted to keep our blankets. Just kidding, of course. I really hope that this little blanket will make the life of a child, that has lost his/her home and maybe parents, too, and has come here from hundreds and hundreds kilometres away, just a little better.

Das war meine gute Tat. Nun bist du dran. Also geh raus, schnapp dir einen Fremden und tu ihm oder ihr was Gutes. Nur eine klitzekleine Kleinigkeit. Das reicht schon aus.

Alright, go out, grab a stranger and do something good. Just one little tiny thing. That’s enough.

Alles Liebe,
Love,

Franzi

1 Response

Leave a Reply

*