19
Jan
2016
2

Hochzeitspapeterie á la Rose

Die JAwort Hochzeitsmesse ist vorbei und ich komme langsam wieder hervor gekrochen aus meiner anstrengenden, aber wundervollen Hochzeit-Blase. Bevor es den vollen Bericht gibt – die Erlebnisse wollen ja verdaut werden – gibt es schon mal was für die Augen: Hochzeitspapeterie á la Rose, eines der Sets, die ich am vergangenen Wochenende in Dresden ausgestellt habe.

Hochzeitspapeterie Einladungskarte Rosen

Mein Ziel mit dieser Einladungskarte: etwas Besonderes schaffen, das aber trotzdem ein Standardformat besitzt. Schließlich ist es doch so, dass am Ende die Karten auch verschickt werden müssen. Und so schön ein quadratisches Format auch ist, so sehr lässt es den Geldbeutel bluten, wenn es mit den Umschlägen auf die Post geht.

Hochzeitspapeterie Einladungskarte Rosen

Das Besondere an der Karte ist die Fassung durch die ausgestanzten Rosen. Der Einladungstext ist einfach einseitig gedruckt und kann nach oben herausgezogen werden.

Aber bei der Einladungskarte ist es natürlich nicht geblieben. Im selben Stil habe ich noch eine Dankeskarte gemacht, allerdings in klassisch A6. Tischkarte und Namensschild gab es auch. Und dann noch zwei Ideen für Gastgeschenke.

Hochzeitspapeterie Gastgeschenk Rosen

In diesem kleinen Tütchen mit Label versteckt sich einen Blumensamen-Bombe. Ich finde das Konzept ja total super: Blumensamen in einem kleinen Bällchen Erde, die man entweder gezielt pflanzen kann (langweilig) oder einfach ein einem tristen Fleckchen in der Stadt als „Bombe“ deponieren kann. In beiden Fällen heißt es: Schaut unserer Liebe beim Wachsen zu. Ok, zugegebener Maßen ist diese Übersetzung nicht so gelungen, also doch lieber: Watch our love grow.

Hochzeitspapeterie Gastgeschenk Rose Torte

Logisch, dass das Tortenstück als eine Idee für ein Gastgeschenk in meiner Hochzeitspapeterie nicht fehlen durfte. Ich habe es hier ziemlich schlicht gehalten, weil ich wollte, dass die Rose so richtig schön zur Geltung kommt.

Mehr zum Thema Hochzeitspapeterie findest du in der Rubrik „Eure Hochzeit“.

So, ich muss jetzt Kisten auspacken, Sachen sortieren, aufräumen … alles was man halt so machen muss, wenn man nachts nach der Rückkehr nur alles wild ins Wohnzimmer stellt und tot aber glücklich ins Bett fällt.

Mach’s gut und bleib vergnügt,

Franzi

Für diese Hochzeitspapeterie Serie habe ich folgende Produkte verwendet:

 

Built for Free Using: My Stampin Blog

You may also like

Wedding Market & Workshop
JAwort Hochzeitsmesse – mein Fazit
Hochzeitsmesse Dresden – Save the Date!

3 Responses

  1. Mensch Franzi du legst wieder vor :O Immer wenn ich das Gefühl hab eigentlich passt alles was ich so mithab, dann seh ich wieder was und denk mir – OMFG bin ich verrückt, dass ich ausstelle?!

    Ich hasse Rosen, aber irgendwie find ich das doch richtig Klasse! :*

    Verschneite Grüße aus Westösterreich!
    Judith

  2. Franzi, dass sieht so toll aus. Ich bin zwar auch kein Rosen-Fan, aber es gibt sicher genug da draußen – und so dezent sieht es dann doch irgendwie wieder richtig gut aus. Großes Kompliment.

    Ganz liebe Grüße
    Renate

  3. Julia

    Hallo Franzi diese Einladung ist der Hammer. Wie hast du den Umschlag gemacht? Bekomme es einfach nicht hin. Wäre der Wahnsinn für meine Schwägerin.
    Glg Julia

Leave a Reply

*