7
Apr
2016
0

Sweaty Chicks – Glückwunsch

Der geneigte Leser weiß, dass ich eine Vorliebe für Kraftsport entwickelt habe und mich am Heben schwerer Gewichte erfreuen kann. Dementsprechend war ich schon länger auf der Suche nach Stempeln, die zum Thema passen, und endlich bin ich fündig geworden: Die Sweaty Chicks von Stampingbella.

SONY DSC

Sind sie nicht einfach nur goldig??? Der Spruch der dazu kam, ist auch herrlich, passte aber hier nicht zum Anlass. Halt dich fest:

Whenever I feel like exercising I lie down until the feeling passes.

Ich könnte mich weghauen, auch wenn ich selbst eine andere Einstellung verfolge. Ach liebe Steffi, da muss ich grad ein dein Kommentar neulich denken … zum Mini-Album „A Day in the Life of: Couch Potatoe“ würde der Spruch do super passen, oder was sagst du? Nicht böse gemeint natürlich.

SONY DSC

Die Postkarte ging jedoch nicht an eine Couch Potatoe sondern an meinen Trainer Daniel. Er ist am Osterwochenende zur Deutschen Meisterschaft im Kraft-Dreikampf der German Drug-Free Powerlifting Federation angetreten und hat erfolgreich seinen Titel in der -82,5kg Klasse verteidigt.

Ob ich je auch mal bei so was antrete? Keine Ahnung, erst mal meinen 12-km-Lauf meistern. In drei Wochen ist es schon so weit. Oh. Oh!

Na ja, das Ergebnis will ich ja nach wie vor in meinem Mini-Album festhalten. Und dann wird’s hier auch einen Bericht dazu geben.

In diesem Sinne: Sport frei!

Liebe Grüße,
Franzi

You may also like

Hochzeitskarte in Kraft/Nude-Tönen
Welcome Little One
Inspiration & Art | Kaffeepause
Eis Eis Baby!

3 Responses

  1. Hey Franzi,
    jaaaa, definitv, das ist mein Spruch 🙂 Könnte glatt ein Lebensmotto werden 😀
    Böse nehm ich das nicht, ist ja ne Tatsache. Sport und ich passen halt leider so gar nicht zusammen, auch wenn ich an dieser Beziehung arbeiten sollte 😀 Aber ich hab natürlich grad soooo viel anderes zu tun *um keine Ausrede verlegen bin*
    Die kleinen Chicks sind wirklich putzig und ich hör sie auch ein bisschen ächzen, während sie da so fleißig sporteln.

Leave a Reply

*