1
Mai
2016
0

Muttertagskarte

In meiner Zusammenstellung der 5 Freebies zum Muttertag habe ich ja schon einen Vorgeschmack auf die kommende Muttertagskarte geben. Hier kommen die Details.

Muttertagskarte

Der Schriftzug ist weder gestempelt noch selbst geschrieben (ich wünschte ich könnte es), sondern ein kostenfreier Download von clarariemer.com. Es erinnert mich daran, dass ich meine Kalligraphie-Übungen wieder aufnehmen sollte….

Muttertagskarte

Also habe ich nichts weiter gemacht als den Schriftzug von Clara ausgedruckt, ausgestanzt und dann mit Goldfolie durch die Minc gejagt. Apropos Minc: meine war ja leider kaputt und wegen der Hohen Nachfrage hat es ewig gedauert bis ein Ersatzgerät verfügbar war. Aber seit einer guten Woche sind wir wiedervereint und so konnte ich es kaum erwartet, wieder irgendwas zu „befolien“. Hihi.

Muttertagskarte

Damit es dann noch schön zum Aquarellhintergrund passt, habe ich die kleine Blume unten auch noch mit etwas Farbe versehen. Dann hab ich mich erinnert, dass irgendwo noch goldene Acrylfarbe rumschwirren müsste und kurzer Hand den Rand des Kreises damit bepinselt.

Muttertagskarte Hintergund

… und den Hintergrund hab ich auch gleich noch bekleckst. Und geföhnt, weil ich wieder mal nicht abwarten konnte. Und dann gab es so „Monster-Blasen“. Die fand ich ja irgendwie schon lustig, aber im Laufe der weiteren Verarbeitung wurden sie platt gemacht. Ups.

So, ich denke der Muttertag kann kommen. Bei dir auch?

Liebe Grüße,
Franzi

You may also like

Inspiration & Art | Gut verpackt!
Hochzeitskarte in Kraft/Nude-Tönen
Welcome Little One
Inspiration & Art | Kaffeepause

1 Response

  1. Manuela

    Gefällt mir richtig gut deine Karte!!!! Der Aquarelleffekt und das Gold harmonieren perfekt
    Lg
    Manuela

Leave a Reply

*