5
Mrz
2017
1

Inspiration & Art | Koloriert!

Willkommen zu einem wundervollen Sonntag, denn heute wird es bunt! Das hoffe ich zumindest, denn das Thema des heutigen Inspiration & Art Blog Hops heißt:

Koloriert! Anmalen, Ausmalen, Aquarell… alles erlaubt!

Und noch dazu stammt das Thema heute aus meiner Feder, also freue ich mich besonders und bin gespannt, was meine Kolleginnen draus gemacht haben und vor allem auch welche Farben und Techniken sie verwendet haben.

Nun ist es so, ich habe von bunt gesprochen und komme mit doch eher gedeckten Farben daher. Aber es ist, wie es ist: Wenn die Zeit knapp ist, dann muss man so gut wie möglich versuchen die Dinge zu optimieren. Soll heißen bei mir ist grad viel los und so konnte ich hier gleich drei Dinge kombinieren, die ich wahlweise machen „musste“ oder ausprobieren wollte:

  • Trauerkarte, die ein Kollege beauftragt hat
  • Thema für heutigen Blog Hop in einem Projekt umsetzen
  • Technik des Lasierens

Drei Fliegen mit einer Klappe! Läuft!

Für das Herz habe ich also auf einem Stück Aquarellpapier mit verschiedenen Pinseln und Farben unterschiedlich dicke Linien aufgebracht. Erst in die eine Richtung und nach dem diese trocken war noch eimal 90° gedreht in die andere Richtung. Schwupp, Schottenkaromuster fertig.

Unter Lasieren versteht man also das Aufbringen einer transparenten Farbschicht auf eine bereits getrocknete Farbschicht. Dabei addieren sich die verschiedenen Farbschichten zu jeweils neuen Mischungen. Dies geht natürlich mit den (Aquarell-) Farben besser, die von Natur aus lasierend oder halblasierend sind. Eine entsprechende Markierung findest du in der Regel auf der Verpackung der Farbe (weißes Quadrat = lasierend | weißes Quadrat mit diagonalem Strich = halblasierend).

Ich habe es hier zu dem mit den Stempelfarben von Stampin‘ Up! probiert und wie du siehst, hat das auch ganz gut funktioniert. Du musst dir also nicht gleich einen ganzen Aquarellkasten anschaffen, so du nicht eh damit liebäugelst oder er bereits eh auf deinem Schreibtisch steht.

Der Spruch „Mit tiefem Mitgefühl“ stammt aus dem Stempelset Blühende Worte und ist in Silber auf ein Stück Transparentpapier embosst. Das Set hat echt für so ziemlich jeden Anlass was zu bieten und ich war ernsthaft geneigt, auch den zweiten Trauerspruch noch auf die Innenseite zu stempeln. Da ich ja aber selbst nicht Übersender der Karte bin/war – ein Trauerfall zum Jahresanfang reicht mir auch aus – habe ich dann davon abgesehen. Es hat ja doch jeder so seinen eigen Stil und Geschmack.

Der Rest der Karte erklärt sich glaub ich von selbst: ein wenig Aquarell im Hintergrund (Schmicke auf Seidenglanz-Papier), ein bisschen Glitzer-Gesprenkel und noch etwas schwarzes Garn.

Das war’s, es geht weiter zum Rest des Team:

Claudia Becht – Stempelherz
Renate Ecklmayr – Schnipseldesign
Kerstin Kreis – Scraparound
Nadine Teiner – Pünktchenstempel
» Franzi Manko – C’est La Franz «
Melanie Vogel – Stempelhausen
Maike Ulbrich – Kreativ-Format

Heute als Gast dabei: Katharina Franzl – Inas Sternpapier

 Ich wünsche dir einen wundervollen Sonntag!

Alles Liebe,
Franzi

Folgende Stampin‘ Up! Produkte habe ich für dieses Projekt verwendet: