7
Okt
2018
0

Inspiration & Art | Herbstzauber

Es ist der erste Sonntag im Oktober und wie jeden ersten Sonntag im Monat ist es damit Zeit für eine neue Runde „Inspiration & Art“. Unter dem Moto Herbstzauber sind wir heute kreativ und da der Herbst hier bisher genau so golden und sonnig ist wie der Sommer es war, erstrahlt bei mir ein Layout in all diesen herbstlichen Farben.

Ein Leichtes, denn vergangenes Wochenende, war ich auf unserem alljährlichen Wanderausflug in der Sächsischen Schweiz unterwegs. Daher stammt auch das Foto – aufgenommen irgendwo im Wald zwischen Deutschland und Tschechien, man weiß es nicht genau.

Obwohl es generell noch ziemlich grün war im Wald (gepaart mit Hochsommer-vertrocknetem Beige), wollte ich unbedingt die Farben dieses Brombeer-Blatts aufgreifen. Dass es sich um eine Brombeere handelt, ist nur geraten, aber so viele Brombeeren wie ich in diesem Sommer im Garten von des Grinches Elternhaus geerntet hab, habe ich mittlerweile ein sehr inniges Verhältnis zu Blatt und Strauch entwickelt. Botanische Korrekturen dürfen natürlich trotzdem unten in den Kommentaren angeführt werden.

Zurück zu den Farben. Mit meinem ausgedruckten Bild bin ich daher gegangen und habe meine Sammlung an Nachfüllern durchforstet nach passenden Kandidaten. Die Liste war tatsächlich relativ umfangreich, so dass ein kleiner Test aller Farben zur endgültigen Auswahl führte. Die meisten sind nicht mehr aktuell, aber das macht ja nix, ich habe immer noch eine mögliche Alternative dazugeschrieben. Hier also das bescheidene Spektrum:

  • Pfirsich Pur (nicht mehr erhältlich, alternativ Grapefruit)
  • Melonensorbet (nicht mehr erhältlich, alternativ Blutorange)
  • Honiggelb (nicht mehr erhältlich, alternativ Mangogelb)
  • Ockerbraun (nicht mehr erhältlich, alternativ … vielleicht Terrakotta oder Kürbsgelb?)
  • Kandiszucker (nicht mehr erhältlich, alternativ Savanne)
  • Wildleder
  • Waldmoos

Von jeder Farbe habe ich mir ein paar tropfen auf meine Mischpalette gegeben und dann zügig und mit möglichst wenig Wasser gearbeitet um den Farbverlauf auf der rechten Seite zu erzeugen.

Zusätzlich habe ich noch etwas Kupferfarbene Acrylfarbe aufgepinselt und fleißig mit goldenem Color Shine herum gekleckst. Dann hieß es trocken und pressen. Ja, ich presse meine Layout oder auch Karten unter schweren Büchern über Nacht, wenn ich darauf mit Aquarell oder Wasser gearbeitet habe. So glättet sich das Papier zumindest ein bisschen wieder, auch wenn es natürlich nicht ganz so glatt und flach wird wie vor der Wasserbehandlung.

Während der Hintergrund so vor sich hin trocknete, habe ich auf einem Stück Aquarellpapier mit den selben Farben in mehreren Etappen einen bunten Farbwirrwarr kreiert, aus dem ich dann mit den Framelits Formen Starke Wurzeln die Blätter ausgestanzt und geprägt habe. Also eigentlich anders rum… und sind sie nicht der Wahnsinn? ich habe zwischenzeitlich das Gefühl gehabt, eine Miniatur des Originalblatts liegt bei mir auf dem Schreibtisch. Ein bisschen Bling Bling mit Kupfer und Gold haben sie natürlich auch noch abbekommen.

Apropos Gold. Was du im Bild oben besonders schön siehst, sind die Stempelabdrücke in Gold aus dem Set Kraft der Natur. Ich mein, wie passend können Stempel, Stanzen, Farben und Bild sein??? Als wären sie für einander gemacht! Und dabei hatte ich das Set noch nicht mal im Hinterkopf als ich das Foto geschossen habe.

Text gibt es dieses Mal nicht viel dazu. Ich hatte tatsächlich erst überlegt, gar kein Journaling zu machen und nur den Titel hinzuzufügen. Aber nein, eine kleine Notiz muss sein. Außerdem bot sich das Streifenmuster quasi wie als Linien an.

Ursprünglich wollte ich den Titel in schwarz mit den geschwungenen Buchstaben aus dem Set Aus der Kreativwerkstatt stempeln. Aber nach einem Probeversuch war klar, das kann bei meinem „Talent“ gerade zu stempeln, nur schief gehen, wenn ich es direkt aufs Layout stempeln will. Stattdessen durfte also mal wieder ein Klassiker unter den Alphabetstempeln ran: Das Labeler Alphabet. Die einzelnen Buchstaben habe ich in mehren Farben eingefärbt (Achtung: immer mit der hellsten beginnen, bevor du auf ein anderes Stempelkissen gehst) und dann nacheinander abgestempelt, ausgeschnitten und aufgeklebt. Voila!

So, ich glaube, so viel mehr gibt es von mir nicht zu sagen, außer, dass ich dir viel Spaß mit den Herbstinspirationen der anderen Mädels wünsche!

» Franzi Manko «
Ich wünsch dir einen schönen Sonntag.
Alles Liebe,
Franzi

You may also like

Fröhliche Feiertage | C’est La SchnipselRitter
Inspiration & Art | Flockenfantasie
Santa, Nikolaus, Weihnachtsmann?
Bye Bye Summer | C’est La SchnipselRitter

10 Responses

  1. Pingback : Inspiration & Art - Herbstzauber - Stampin'Up! mit Stempelherz

  2. Pingback : INSPIRATION & ART Herbstzauber |

  3. Pingback : Inspiration & Art – Herbstzauber

  4. Pingback : Karte Herbstzauber & Buffalo Check · Basteln mit Stampin' Up!

Leave a Reply

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.