14
Mai
2018
0

Layout „DAS“ Foto

Einige Woche später als regulär dran gewesen wäre, dafür aber in voller und nicht in reduzierter Besetzung, gibt es heute einen neuen C’est La SchnipselRitter Blog Hop.

Persönlich finde ich es diesmal besonders wichtig, dass wir alle dabei sind und freue mich daher über dan Aufschub, da unser Thema quasi „DAS Foto“ ist. Einmal durch den Übersetzer Franzi ↔ Deutsch geschickt bedeutet das: Auf dem letzten OnStage in Wiesbaden haben wir – ich glaube das erste wirklich richtig professionelle – Foto von uns dreien geschossen bzw. von Simone unter fachkundiger Anleitung schießen lassen. Danke noch mal dafür. Und dieses Bild galt es nun zu verarbeiten.

Völlig (un)überraschender Weise ist bei mir ein 12×12 Layout draus geworden, obwohl ich ja ganz ehrlich sagen muss, dass mir das Scrappen mit Stampin‘ Up Materialien wirklich schwer fällt.

Nach etwas Blättern im Katalog und mehrfachen Rausziehen und wieder Reinschieben von Stempelsets im meinem Schrank bin ich dann bei Text Ya Later und Zauberhafter Tag hängen geblieben.

Ersteres dient quasi als Ersatz für mein Journaling. Und sagt eigentlich alles, was es zu dem Foto zu sagen gibt… mitten vor der Kongresshalle haben wir gepost, probiert, gelacht und Quatsch gemacht. Von „Oooops!“ und „awkward“ und „LOL!“ gab’s dabei mehr als genug. Und das wir uns viel zu selten sehen und die Zeit dann immer viel zu schnell vorbei ist, nun das sagt der Rest.

Zweiteres macht sich dekorativ im Hintergrund breit. Zusammen mit ein paar Spritzern goldenem Color Shine von Heidi Swapp. (Den ich galant auch mitten aufs Foto gekleckert habe – NACHTRÄGLICH – so dass es nun aussieht als würde ich eine Halskette tragen.)

Apropos Hintergrund. Dieser 12×12 Bogen mit der Mischung aus Acrylfarbe (4744 – Stahlblau von LUKAS Cryl Studio) und Strukturpaste liegt mir eigentlich schon seit einem Jahr zu Rache rum. Aus der Not heraus, dass zu viel Farbe aus der Tube kam, habe ich sie einfach mal prophylaktisch auf einen Bogen geschmiert. Wird sich schon ein Einsatz finden und vergeuden wollen wir die gute Farbe ja auch nicht … Dann wollte ich, der Farbe wegen, unbedingt ein Bild mit einem Fliederstrauch und meinen damit verbundenen Kindheitserinnerungen darauf unterbringen. Bis zur Lächerlichkeit habe ich letztes Jahr am Fliederbusch hinter unserem Haus Selfies gemacht – NIX Verwertbares! (Und jetzt ist der Flieder schon wieder verblüht! Seufz!) Also fleißig Monatelang den Bogen von A nach B nach C und wieder zurück geschoben. Und jetzt, wo ich ihn endlich benutzen wollte … war er nicht aufzufinden. Stellt sich heraus ich habe ihn feinsäuberlich im Album in einer Hülle abgelegt. Haus verliert nicht und endlich ist er verarbeitet!

Story Ende! Was wäre schon ein Blogpost ohne eine Geschichte zum Werk?!?! Nicht mein Stil.

Zu guter Letzt haben sich noch ein paar „Fremdprodukte“ eingeschlichen ohne die ich mir mein Scrapbooking bzw. allgemeiner mein Memory Keeping aber fast nicht mehr vorstellen kann: Die Stempelplatte „Label Liebe“ von PAPIERPROJEKT. Einfach so vielseitig …

Und jetzt bin ich gespannt darauf, wie Renate und Judith DAS FOTO in Szene gesetzt haben – du auch? Dann hier lang, flink, flink:

♥ Judith ♥

♥ Renate ♥

Ich wünsch dir eine tolle Woche.

Liebe Grüße,
Franzi

SaveSave

SaveSave

SaveSave

SaveSave

SaveSave

SaveSave

1 Response

Leave a Reply

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .