25
Apr
2016
0

Liebe ohne Grenzen – C’est La SchnipselRitter

Ich sage willkommen zu einer neuen Runde der C’est La SchnipselRitter nach verlängerter Pause. Das Thema heute: Liebe ohne Grenzen. Mei, war das eine schwere Geburt! Selbst an den zwei gemeinsamen Tagen in Düsseldorf haben es Judith, Renate und ich nicht geschafft uns auf ein Thema zu einigen. Ok, zugegebener Maßen war bei OnStage auch einfach genug anderes los. So, stürzen wir uns aber rein ins heutige Projekt!

Stempelset Liebe ohne Grenzen unmontiert

Genau das hab ich nämlich gedacht, als wir gestern aus Saalburg zurück kamen, wo ich am Samstag beim 12-km-Crosslauf gestartet bin. Und ja die 12-km-Strecke galt als „light“ Distanz und nun versucht der Grinch (schon seit Freitag), mich für die „classic“-Variante – also 24 km – zu motivieren. Ich weiß ja nicht. Mehr dazu in einem anderen Post, wenn ich das Minialbum fertig hab. Du erinnerst dich an den C’est La SchnipselRitter Post, wo ich es ankündigte? Egal, auf jeden Fall wollte ich mich voller Tatendrang in die Arbeit stürzen und wurde je von einem Satz unmontierter Stempel gebremst. Asche auf mein Haupt!

Aber zum Glück hatte ich seit Wochen eine Idee für eine Hochzeitskarte im Kopf, was sich dann aber doch nicht so ergeben hat. Und so lag der kleine Kreis mit „Das Leben ist eine Reise“ (aus dem Project Life Set „Auf und davon“, das uns leider bald verlässt) schon länger bei mir auf dem Tisch und wartete auf seine Weiterverarbeitung.

Liebe ohne Grenzen - Sternbild Stempel

Ich weiß die Karte schreit nicht sofort „Liebe ohne Grenzen“, aber ein Blick auf die Details hilft weiter. Der Vellum Banner ist mit dem Sternbild aus dem Set gestempelt und in Silber embosst. Glänzt das nicht fein in der Sonne? Ich musste die günstige Stunde nutzen, bevor es sich Klärchen wieder anders überlegt. (An der eine Ecke war noch nicht mal der Wink of Stella richtig trocken – hihi!)

Der zweite Banner ist mit der Weltkarten Prägeform geprägt (Danke, Maria, fürs Ausleihen!). Und dann einfach alles irgendwie über einander stapeln. Ich fummel da immer so lange rum bis es mir gefällt, dann mach ich schnell einen Schnappschuss mit dem Handy, damit ich dann auch noch weiß wie es war, wenn ich anfange es zusammenzukleben.

So und jetzt kommen wir langsam zu dem Moment, wo es dann doch was mit Hochzeit zu tun bekommt. Ich schließe mich jetzt dem Trend des Verlobungsshootings an. Also warum nicht eine Karte zum Antrag und zum Ring?

(Wie witzig: während ich tippe läuft „I think I wanna marry you“ im Radio. Ich lach mich schlapp!)

Ich gebe zu, die Art und Weise ist vielleicht etwas unkonventionell. Aber normal ist ja auch irgendwie langweilig, oder? Und entdecke ich da etwa schon ein paar neue Produkte??? Du auch auch?

Liebe ohne Grenzen - Du bist mein schönstes Abenteuer Stempel

Ok, hier ist jetzt schon mehr los in Richtung Liebe ohne Grenzen. Ich fand der Spruch passt so schön zur Aussage der Karte und da muss man gar nicht mehr viel mehr machen.  Außer vielleicht die ein oder andere kleine Schönheitskorrektur, wenn es mit dem Stempeln nicht so klappt. Sieh selbst:

Beim Stempeln auf Aquarellpapier passiert es nämlich ab und zu, dass durch die Struktur des Papiers der Abdruck nicht ganz vollflächig wird. So ging es mir hier beim Wort „schönstes“. Mein Tipp: Ich zeichne die Linien oder Flächen einfach immer noch mal mit dem 0,1-er Project Life Marker nach. Sieht kein Mensch, oder hast du es entdeckt?

Übrigens ist Currygelb-Bermudablau gerade meine totale „Das Leben ist schön!“-Farbkombination, manchmal noch mit Calypso ergänzt. Klingt vielleicht komisch, ist aber so.

So nach erneuter Bild- und Textflut (ich gehe einfach mal davon aus, du hast dich mittlerweile daran gewöhnt) schick ich dich weiter zu Schneeweißchen (Renate) und Rosenrot (Judith) und ihren Kreationen zum Thema „Liebe ohne Grenzen“:

♥ Renate ♥

♥ Judith ♥

Das nächste Mal geht es auch wieder im normalen Rhythmus weiter, also in 14 Tage selbe Zeit selber Ort. Aber selbstverständlich, darf du auch schon jederzeit vorher wieder vorbei schauen. Die Funkstille zwecks OnStage Vorbereitung ist ja nun vorbei.

Starte gut in die Woche und bleib vergnügt!

Franzi
(Schneewittchen)

PS: Tausend Dank für euer vieles, tolles Feedback zu unserem Blog Hop in Düsseldorf! Wir freuen uns wenn’s euch gefällt! So soll es sein!

You may also like

12×12″ Layout „Echt Stark“ {+ Video}
Inspiration & Art | Alben
Mini-Abum: Day in the Life
C’est La SchnipselRitter – Moon Baby

6 Responses

  1. Manuela

    Das ist wirklich mal eine schöne Art einen Antrag zu machen – wenn den die Männer kreativ wären – 🙂 aber du meinst wohl eher das dann die Frau mal Klartext machen möchte. Danke für den Tipp mit dem Marker, der normale Marker sieht nämlich nicht so schön aus, das werd ich auf alle Fälle mal ausprobieren.
    Was mich aber auch brennend interessiert – wie du die tollen Täschchen als Swap für deine Kolleginen gemacht hast – die sehen soooo klasse aus und eine Anleitung dazu wäre absolut genial 🙂 (oder ein Link) – ist das „laminiertes“ SU Papier? Auf alle Fälle eine geniale Idee.
    Liebe Grüße

    1. cestlafranz

      Hallo Manuela, manchmal gibt es sie ja diese kreativen Männer, aber ob die sich dann auch an uns wenden zwecks Papierkunst … wer weiß. Also ja, vielleicht sollte es heißen: Selbst ist die Frau! Aber nicht, dass ich jetzt Gefahr laufe, falsche Gerüchte in die Welt zu setzen, oje. Wegen der Täschen: Ja, das kann ich mal machen mit der Anleitung. Gib mir aber einen Augenblick Zeit, was Anleitungen angeht bin ich aktuell noch ganz weit hinterher. 🙁 Aber ich bemüh mich.
      Liebe Grüße,
      Franzi

  2. Also: Die Karte find ich super, die Farben gefallen mir in der Konstellation (haha das passt zur Sternenkarte) auch sehr gut, aber wenn ein Mann einen Antrag macht und dabei die Büchse der Pandora öffnet… hm?! 😉

    Ich hätt den Antrag angenommen, hab ja nie einen bekommen bin aber schon seit knapp 8 Jahren unter der Haube 😀

  3. Liebes Schneewittchen, Dein Set ist einfach genial! Ich mag unkonventionell 🙂 Und Deine Currygelb-Bermuda Kombi ist wirklich eine wirklich wahr „LEBEN -IST-SCHÖN“-Kombi!!! Da gebe ich Dir 100%ig Recht! Und…. was hören meine Öhrchen? Du hast die Prägeform von Maria ausgeliehen? Ihr habt Euch vermutlich in Düsseldorf gefunden und kennen gelernt, Ihr Leipziger Mädels? Schön 🙂 Vielleicht klappt’s mit uns auch mal 😉
    Liebste Grüße, Karo

Leave a Reply

*